Zurück zur Startseite   |   Kontakt   |   Impressum   |   Datenschutz   |   Links   |   Sitemap

Besuch in Frankreich

Austausch nach Carentan 2013

Am Montagmorgen sind wir um 9.01 Uhr am Bahnhof in Waldfischbach-Burgalben in Begleitung von Frau Geib und Herrn Dr. Schönbeck losgefahren. Nach dem Umsteigen in Kaiserslautern und Paris kamen wir endlich um 17.47 Uhr am Bahnhof von Carentan an. Dort wurden wir herzlich von Mme Farin und unseren Austauschpartnern begrüßt. Danach gingen wir mit unseren Austauschpartnern nach Hause und lernten sie und ihre Familien kennen.

Nachdem wir am Dienstagmorgen vom Schulleiter M. Marie begrüßt worden waren, fuhren wir in die Karamellfabrik, wo wir erfuhren, wie Karamelle hergestellt werden. Danach fuhren wir wieder zurück in die Schule und besuchten mit unseren Austauschpartnern den Unterricht. Später aßen wir in der Schulkantine oder daheim bei unseren Austauschpatnern zu Mittag. Nach der Mittagspause hatten wir noch bis 17 Uhr Unterricht.

Am Mittwoch gingen wir ins Rathaus und wurden vom Bürgermeister M. Lhonneur willkommen geheißen. Anschließend gingen wir zurück zur Schule und besuchten bis 12 Uhr den Unterricht.

Am Donnerstagmorgen hatten wir mit unseren Austauschpatnern und Mme Farin Deutschunterricht. Später sang der Schulchor für uns. Danach gingen wir mit unseren Austauschpatnern in den Unterricht. Zwischen 14 - 16 Uhr hatten wir Sportunterricht mit Mme Dejardin. Wir machten Sportübungen und spielten Tennis. Abends feierten wir und unsere Austauschpatner in der Schule eine Party. Wir aßen zusammen, tanzten und hatten viel Spaß.

Am Freitag brachen wir morgens zu einer Bootsfahrt durch die Sümpfe auf. Der Kapitän erklärte uns dabei viele Dinge über die Tiere, die im Sumpf leben. Nach der Bootsfahrt picknickten wir gemeinsam und gingen danach zur Schule zurück, wo wir mit unseren Austauschschülern den Unterricht besuchten.

Das Wochenende verbrachten wir mit unseren Austauschpartnern. Manche gingen ins Schwimmmbad, in den Freizeitpark "Festyland" oder Bowling spielen.

Am Montag besuchten wir das Museum "Memorial de Caen" in Caen. Neben der Ausstellung über das dritte Reich und den kalten Krieg wurde uns auch ein kurzer Film über die Landung der Alliierten an den Steilküsten der Normandie gezeigt. Danach gabs ein Picknick. Wir fuhren wir mit dem Bus an eine der Steilküsten, La Pointe du Hoc, an denen gekämpft wurde. Man konnte immer noch die Krater der Bomben im Boden sehen. Danach fuhren wir auf einen Soldatenfriedhof, auf dem deutschen Soldaten begraben sind, insgesamt 21 000, und die meisten nicht älter als 21 Jahre. Später fuhren wir zurück zur Schule.

Am Dienstag fuhren wir nach Hause. Viele waren traurig, manche aber auch erleichtert. Man verlor leider lieb gewonnene Freunde, aber wir freuten uns alle unsere Familien wiederzusehen. Für uns alle war es eine schöne Zeit in Carentan.

zu den Bildern

Erinnerung aktuell

  • Tag der offenen Tür am 24. November!

  • Das absolute Halteverbot gilt in den angegebenen Zeiten. Zahlreiche Protokolle wurden bereits verteilt. Leider gibt es immer noch zahlreiche Eltern oder Angehörige, die sich an diese Ordnung nicht halten.

Nichtbeachtung = Verstoss gegen die StVo!

Polizeikontrollen - es wird teuer

Krank?

Mittagessen

So erreichen Sie uns!

Daniel Theysohn IGS
Karl-Stöß-Ring 2
67714 Waldfischbach-B.
Tel. 06333 92020